< Jugendliche Talente regen zur Nachahmung an

Die Bühne geht über alles

Die Bühne geht über alles.

Konzert der Landshuter Talente in der Alten Kaserne. 

Andy Warhol sagte den bekannten Satz: In Zukunft wird jeder für 15 Minuten weltberühmt sein,“ diese Prognose stammt aus dem Jahr 1968. Und wie es scheint, ist sie auf dem Weg, sich zu bewahrheiten. Immer mehr Medien bieten die Plattform dafür an, sodass der Aufruf an jedermann zu gehen scheint: Zeig, was in dir steckt! Eine Form, dieses Potential zu entwickeln, bietet der Verein „Landshuter Talente“, der sich auf Gesang und Tanz spezialisiert hat. Rund 20 überwiegend junge Leute zeigten am Samstag auf der Bühne der Alten Kaserne ihre Fähigkeiten.

Unter dem Titel “Night oft he Voices“ stellte der Verein ein buntes Programm von Gesangsnummen vor. Unterstützt wurde dies durch Einlagen des „LT Move Club“, der Tanzsparte des Vereins. Den Anfang machte Linda Hartmann mit „Domino“, was die Einsteiger-Gruppe „Black“ tänzerisch im Hintergrund begleitete. Mal eher in den Soul oder Rock und Pop gingen Bettina Karp und Pia Stolz mit ihren Nummern. Marina Schreiber absolvierte ihren ersten Auftritt ganz unaufgeregt mit „Everyrtime we touched“. Mit einem bekannten Titel von Oasis sagte Sänger Kai Scnrembs, der auch als Moderator fungierte, einen echten Lagerfeuer-Hit an, den Justina Schimanski und Nicole Rose mit Verve präsentierten. Bianca Heindl, die in der Fernsehshow „The Winner is“ unter die acht besten Teilnehmer kam, sang unter anderem „Long night“. Ihre offensichtliche Bühnenerfahrung drückte sich auch in ihrer Präsenz aus. Mit ihrer Schwester Kristina verbindet diese gesanglich wie tänzerisch, im Solo und Duett. Einen ersten Auftritt brachte Matthias Schneider hinter sich, der mit Delia Schneider „In your Arms“ sang. Ganz ohne Lampenfieber, so schien es, führte Matthias Meyer Michael Bublè’s „Feelin‘ good“ vor, allerdings wurde er auch tänzerisch unterstützt.

Die zweite Hälfte des Abends leitete ein „StepUpMix“ der jungen Tanzgruppe ein. Anschließend zeigten sich wiederum die Sänger die unterschiedlichen Stielrichtungen kuscheliger oder rockiger Gesangsnummern. Auch die Kombination von Bewegung bietet sich in unserer Kultur der Videoclips an. Dem trahen der meisten Sägerinnen Rechnung, indem sie  beide Bereiche trainieren. Die Vorsitzende, Brigitte Heindl, informierte das Publikum auch darüber, dass regelmäßig entsprechende Workshops in der Musikakademie Alteglofsheim besuchen. So beschloss die fortgeschrittene Tanzgruppe „Move Club Gold“ das Konzert mit einer Zugabe. Diese Formation, in der die meisten singen und tanzen, hat jüngst bei dem Wettbewerb „Jugend gestaltet Freizeit“ die Höchstpunktzahl erreicht.

Quelle: Landshuter Zeitung vom 7.5.2012, ein Bericht von HANNE WENDLEDER

 

08.05.2012 12:25 Alter: 6 yrs
Kategorie: Presseberichte
Von: Landshuter Zeitung Hanne Wendleder




 

Landshuter Talente e.V.

 EMail:info@landshuter-talente.de


1. Vorsitzende: 
Brigitte Heindl
Landshuter Str. 26a 
84079 Bruckberg 
Tel. 0176 / 832 89 459

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

File Transfer

Nutzen Sie unseren File Transfer um Bilder und Datein zu übertragen.