< Die Bühne geht über alles

20 Liegestützen für einen Blackout

Die Landshuter Talente proben für ihr neues Musical-Programm „Spot On“

Das ist ja eine Katastrophe, murmelt Justina. Mit kritischem Blick und einem Runzeln auf der Stirn blickt sie in Richtung Bühne, wo sich drei Darsteller gerade an einer Szene aus dem Musical „Moulin Rouge versuchen  – und eine Tänzerin mal wieder ihren Einsatz verpasst hat. Es ist Freitagnachmittag, im Stadel der Tafernwirtschaft „Hotel Schönbrunn“ proben die „Landshuter Talente“ für ihr neues Projekt „Spot On“ – eine „heiße Revueshow“. Wer als unbeteiligter einer solchen Probe beiwohnt, bekommt sehr schnell einen Eindruck, wie viel Arbeit  und Zeit von den jungen Künstlern investiert werden müssen, damit am Tag der Aufführung alles perfekt sitzt.

„Das läuft heut‘ heut schon noch ein wenig chaotisch ab“. Sagt Brigitte Heindl und lächelt nachsichtig. Ihre beiden Töchter  Kristina und Bianca sind seit Jahren bei den „Landshuter Talenten“ mit großem Engagement dabei. „Da rutscht man als Elternteil schnell mal in einen Posten hinein“, sagt Heindl – und begleitet nun seit einiger Zeit das Amt der Vorsitzenden.  Bei der Probe ist sie mit dabei und gibt auch mal den einen oder anderen Ratschlag, dich hauptsächlich liegt die Organisation in jungen Händen. Die Sänger und Tänzer sind in der Regel zwischen 15 und 27 Jahre alt, die  Regie teilen sich die beiden Tanzspartenleiterinnen Justina Schimanski und Kristina Heindl mit Julia Maier, die sich um die schauspielerischen Details kümmert.

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen.

Seit April sind die drei Mädchen bereits mit den Vorbereitungen für „Spot On“ beschäftigt, haben verschiedene Choreographien entwickelt. Gezeigt wird ein Potpourri aus Musicals wie „Sister Act“, „Moulin Rouge“,  „Rocky Horror Picture Show“ oder  „Burlesque“. Vorerst ist nur eine Aufführung geplant, am Samstag, 29. September, im Schloss Schönbrunn. Bis auf ganz wenig Restkarten ist der Abend, garniert mit Sektempfang und Drei-Gänge-Menü, bereits ausverkauft. „Wahrscheinlich wird es schon noch weitere Vorstellungen geben, entweder im Schlosshotel Schönbrunn oder in anderen geeigneten Sälen in der Umgebung“, sagt Brigitte Heindl. Schließlich wäre es schade, meint sie, wenn man die ganze Mühe der Vorbereitung lediglich für einen einzigen Abend auf sich nehmen würde.

Unterdessen geht die Probe weiter – und neue Probleme tauchen auf. Zwei Mädchen sollen ratschlagend über die Bühne wirbeln, doch der Platz reicht dazu nicht aus. „Ich komm zu nahe an den Pfosten ran“, klagt Bianca Heindl. Kurz wird gemeinsam überlegt, dann hat man eine Lösung gefunden. Matze, der männliche Hauptdarsteller in „ Moulin Rouge“, hatte unterdessen einen Aussetzer und muss mitten im Song abbrechen – und erntete einen strafenden Blick von Choreographin Justina Schimanski.  „Ich musste viel Arbeiten und bin noch nicht zum Lernen  gekommen“, entschuldigt sich Matze. Nächstes Mal machst du zwanzig Liegestützen“, lautet die gnadenlose Replik.

Bei allem notwendigen Ehrgeiz, es geht meist sehr fröhlich zu bei der Probe. Schallendes Gelächter durchdringt den Stadel, als Julia zu Madonnas „Material Girl“ eigentlich in lasziver Pose von Matze und Kai über dir Bühne getragen werden sollte.

Den beiden jungen Männern eingeklemmt ist. Oder als Kristina von Felix huldvoll einen Handkuss einfordert, von dem völlig verwirrten Kavalier aber lediglich einen Luftschmatz zurückbekommt.

Bei den „Landshuter Talenten“ sind auch diesmal wieder einige Neulinge mit dabei, die bei „Spot On“ ihren ersten Auftritt  haben werden. „Bei uns findet jeder das Gebiet, in das er reinpasst“, sagt Brigitte Heindl. Einige hätten ihre Stärken beim Gesang, andere seien begnadete Tänzerinnen. Und gemeinsam werden sie „Spot On“, das mittlerweile dritte große Musical-Programm der „Landshuter Talente“ auf die Bühne zaubern. „Zwei Gesamtproben stehen noch an, dann muss alles sitzen“, sagt Brigitte Heindl. Ob dies der Fall sein wird, davon können sich die Besucher am 29. September selbst überzeugen.

Info

Restkarten für „Spot Von“ im Hotel Schönbrunn gibt es im Vorverkauf unter Telefon 0176/83289459 oder im Internet unter www.landshuter-talente.de.

 

Quelle: Landshuter Zeitung am 18.September 2012     Autor: Bernhard Beez

07.10.2012 20:14 Alter: 5 yrs
Kategorie: Presseberichte
Von: Landshuter Zeitung: Bernhard Beez




 

Landshuter Talente e.V.

 EMail:info@landshuter-talente.de


1. Vorsitzende: 
Brigitte Heindl
Landshuter Str. 26a 
84079 Bruckberg 
Tel. 0176 / 832 89 459

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

File Transfer

Nutzen Sie unseren File Transfer um Bilder und Datein zu übertragen.